Home | Impressum | Datenschutz

Frühjahrstagung beim NDR in
Hamburg, 20.-22. April 2020

Tagung 17 Programm | Service | Anmeldung
Absage der Frühjahrstagung
newcomer forum
Call for PapersPreisträger 2020
Aktuellese-Seminar (online)
Faktencheck in den Social Media
26.-30.10.2020

pdf Jahresprogramm 2020
Mitgliederportal
Tagungsdokumentation 2019
Fotodokumentation 2019
vfm und social media

twitter www.facebook.com/ mediendokumentation medoc

Bonn A-Z

26 Bonner Kostbarkeiten - ein Vademecum zum Tagungsort 2018

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Z
Zoll, Alter

Direkt am Hofgarten befindet sich auf einer erhöhten Eckbastion der ehemaligen Stadtbefestigung mit guter Aussicht auf den Rhein und das Siebengebirge einer der wohl beliebtesten Biergärten der Bonner Innenstadt: Der „Alte Zoll“. Historisch bedeutsam, denn hier stand einst das kurfürstliche Zollhaus zur Erhebung des Rheinzolls. Zwei aus der Zeit der napoleonischen Kriege stammende Kanonen erinnern an die ehemals militärische Bestimmung des heutigen Aussichtsplatzes.

Den Alten Zoll betritt man über einen Garten mit jungen Linden. Dazu zieren zwei Denkmäler den Alten Zoll: am Aufgang das Denkmal für Heinrich Heine (Rückriem, 1982) und auf dem Plateau das Standbild für Ernst Moritz Arndt (Afinger, 1865). Bei gutem Wetter kann man hier beschaulich einkehren und bei Feierabendbier und erfrischend leichter Küche die Aussicht auf das Treiben am Bonner Rheinufer genießen.

  Letzte Änderung: 21.03.2018