Home | Impressum | Datenschutz
info7
info7
Erschienen: Heft 2022/1 mit dem Schwerpunkt Unternehmensarchive
Tagung
Frühjahrstagung 25.-27. April 2022
Tagungsdokumentation 2021
Fotos von der Tagung 2021

Marianne-Englert-Preis
newcomerforum | Preisträger
Pressemeldung | Call 2022
Mitgliederportal
Tagungsdokus | Fotos | info7-Archiv
vfm und social media

twitter www.facebook.com/ mediendokumentation medoc

Bonn A-Z

26 Bonner Kostbarkeiten - ein Vademecum zum Tagungsort 2018

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


P
Pantheon

Umbenennung der Bus-Haltestelle "Schauspielhalle Beuel"
in "Pantheon" Foto: Benjamin Westhoff

Das Pantheon Theater wurde im Oktober 1987 von den Kabarettisten Rainer Pause und Heinrich Pachl, dem Musiker Richard Herten und dem Gastronom Richard Nilges im Kellergeschoss des Bonn Centers am Bundeskanzlerplatz eröffnet. Es ist eine der renommiertesten Kleinkunstbühnen im deutschsprachigen Raum. Hanns Dieter Hüsch, Matthias Beltz, Dieter Hildebrandt und auch Georg Kreisler sind im Pantheon aufgetreten.

Nach dem Verkauf des Bonn Centers wurde dem Pan­theon der Mietvertrag 2016 gekündigt. Seit Oktober 2016 ist das Theater auf der anderen Rheinseite, der „Schäl Sick“ ansässig, in der Halle Beuel, der ehemaligen Spielstätte des Theaters Bonn.

 

 

Letzte Änderung: 21.03.2018