Home | Sitemap | Impressum

Frühjahrstagung in Bonn

Tagung 17
newcomer forum
Call for Papers Zur newcomer-page | Call 2018
Preisträger 2017

Presseinformationen
Innovative Medienprojekte mit renommiertem Marianne-Englert Preis ausgezeichnet
pdf Pressemitteilung
20jähriges Jubiläum des vfm.
pdf Pressemitteilung

Seminare
pdf Jahresprogramm 2017
Mitgliederportal
Tagungsdokumentation 2017
Fotodokumentation 2017
vfm und social media

twitter www.facebook.com/ mediendokumentation medoc


Einleitung | Programm | Abstracts | Praktisches | Materialien
header
9. Oktober 2012 im Gremiensaal der Deutschen Welle in Bonn


Einleitung

Infolge der Digitalisierung der Produktionsprozesse in Medienunternehmen und der (Retro-) Digitalisierung bereits vorhandener Archivbestände haben sich neue Möglichkeiten einer auto-matisierten Verarbeitung von Audio- und Videodokumenten ergeben. Im Rahmen von nationalen und von EU-Projekten wurden im Laufe des vergangenen Jahrzehnts insbesondere Methoden einer (teil-) automatisierten Erschließung von Audio- und Videoaufnahmen erforscht. Die Ergebnisse dieser Forschungsprojekte wurden in Archiven und Dokumentationsstellen zwar mit großem Interesse aufgenommen, eine Integration der entwickelten Methoden und Werkzeuge in den dokumentarischen Workflow gelang bislang aber nicht. Ungeachtet dieser - teilweise ernüchternden – Zwischenbilanz sind die Erwartungen an eine künftige ertragreiche Zusammenarbeit von Forschung und Praxis auf diesem Gebiet sowohl bei den für die technische Weiterentwicklung der Archiv- und Dokumentationsbereiche von Medienunternehmen und Kulturinstitutionen zuständigen Abteilungs- und Projektleitern als auch bei den auf diesem Gebiet tätigen Mitarbeitern von Forschungsinstitutionen und Softwareanbietern weiterhin sehr hoch.

Dieser Workshop bietet die Gelegenheit, den Dialog zwischen Forschern, Entwicklern und Anwendern zu intensivieren, konkrete Anforderungen zu formulieren, Rahmenbedingungen und Problemfelder darzustellen, Missverständnisse auszuräumen und gemeinsam Perspektiven für eine künftige Zusammenarbeit zu entwickeln.

Weitere Informationen unter Programm | Abstract | Praktisches


Letzte Änderung: 15.10.2012