Home | Impressum | Datenschutz

Frühjahrstagung in Leipzig
Tagung 17
newcomer forum
Call for Paperspdf Call 2019

Presseinformationen
pdf Marianne-Englert-Preis
pdf 20jähriges vfm-Jubiläum

Aktuelles Seminar
Recherche in sozialen Netzwerken 24.-25.10.2018

pdf Jahresprogramm 2018
Mitgliederportal
Tagungsdokumentation 2017
Fotodokumentation 2017
vfm und social media

twitter www.facebook.com/ mediendokumentation medoc

Frühjahrstagung 2019 - Ankündigung

Medien, Mining, Metadaten. Visionen für die Mediendokumentation

8. bis 10. April 2019 in Leipzig
Beim Mitteldeutschen Rundfunk


runter Programminhalte runter Anfahrt zum MDR runter Unterkunft
runter Gastronomie

 

Zum Tagungsort

An der Kreuzung zweier bedeutender mittelalterlicher Handelswege, der Via Regia (Rhein – Schlesien) und der Via Imperii (Stettin – Rom) wurde einst Leipzig gegründet. Im Jahre 1165 verlieh Markgraf Otto der Reiche von Meißen der Ansiedlung das Stadtrecht und das Marktrecht. Der überregionale Handel ließ Leipzig entstehen, hat die Stadt geprägt und im Laufe der Jahrhunderte bedeutend und wohlhabend gemacht. Seit 1497 Reichsmessestadt, blühte in Leipzig vor allem der Pelzhandel und machte die Stadt zu einem Messezentrum europäischen Ranges.

Doch Leipzig war nicht nur Messestadt, sondern auch schon sehr früh eine Stadt der Lehre, der Forschung, der Medien und der Künste. Bereits 1409 wurde die Universität Leipzig gegründet, in der Stadt florierten Buchdruck und Buchhandel, die erste Tageszeitung der Welt, die „Einkommenden Zeitungen“, wurde ab 1650 in Leipzig herausgegeben. Eine mehr als 800jährige Chortradition wird durch die Thomaner verkörpert, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy wirkten hier lange Jahre und machten Leipzig zu einer Musikstadt von Weltrang.

Die Kriege der Vergangenheit und das Wüten der Ideologien haben der Stadt häufig schwer zugesetzt, aber sie hat sich glücklicherweise immer wieder wie ein Phoenix aus der Asche neu erhoben.

Tempora mutantur …! Der Pelzhandel ist passé, aber eine Messestadt ist Leipzig immer noch. Einen Johann Sebastian Bach können wir momentan nicht vorweisen, aber das Gewandhausorchester beglückt die musikalisch Interessierten nach wie vor.
Die „Einkommenden Zeitungen“ sind lange vergessen, aber eine Medienstadt ist Leipzig geblieben, nicht zuletzt befindet sich hier einer der Hauptstandorte des Mitteldeutschen Rundfunks, der vom 8. bis 10. April 2019 Gastgeber der Frühjahrstagung des vfm unter dem Thema „Medien, Mining, Metadaten – Visionen für die Mediendokumentation“ sein wird.

Die lebendige, liebevoll restaurierte Innenstadt mit ihren zahlreichen Restaurants und Bars bietet die reizvolle Möglichkeit, Diskussionen und Gespräche auch an den Abenden fortzusetzen. Empfohlen sei hier ein Bummel durch die Mädlerpassage auf den Markt, von dort aus durch Barfußgäßchen, Klostergasse und Burgstraße bis in die Gottschedstraße.

Wer eher Geschmack an der „alternativen Szene“ findet, dem bietet die von den Leipzigern liebevoll „KarLi“ genannte Karl-Liebknecht-Straße eine Vielzahl gastronomischer und kultureller Angebote.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und heißen Sie herzlich in Leipzig willkommen!


Programminhalte

Metadaten – Allgemeingut oder Fachkompetenz
Ursprung – Verantwortung – Normung – Vererbung / Metadatenflüsse und Big-Data-Analysis

Mining-Verfahren – Leistungsfähigkeit und Perspektiven
Produkte, Modelle, Lösungen in der AV-Erschließung / Mining im Produktionsprozess

Medienpolitik und Archive
Zentralisierung vs. Kooperation / Archive im Public Service

Rechtliche Rahmenbedingungen für die Mediendokumentation
Erfahrungen mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) / Auskunftspflicht gemäß neuem Urheberrechtsgesetz (UrhG)

Digitalisierung und Kassation

 

Anfahrt

MDR-Zentrale
Vom Leipziger Hauptbahnhof, Haltestelle Hauptbahnhof Westseite, erreichen Sie die MDR-Zentrale mit der Straßenbahn Linie 9 Richtung S-Bahnhof Connewitz. Fahren Sie bis zur Haltestelle Steinplatz.
Oder Sie nutzen die S-Bahn. Sie können mit den Linien S5(X) Richtung Neukieritzsch, S1 Richtung Leipzig-Stötteritz, S3 Richtung Borna (Leipzig) und Geithain, S2 Richtung Leipzig-Connewitz und S4 Richtung Wurzen fahren und an der Haltestelle "MDR" aussteigen. Von dort sind es rund zehn Minuten zu Fuß zum MDR.

Adresse
MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kantstraße 71 - 73
04275 Leipzig

pdf Anfahrtsskizze und Lageplan


Unterkunft

Hotelliste für Frühbucher
pdf Liste zum Download


Gastronomie

Auerbachs Keller
Mädlerpassage, Grimmaische Straße 2 - 4
https://www.auerbachs-keller-leipzig.de/

Restaurant Weinstock
Markt 7
https://www.restaurant-weinstock-leipzig.de/

Thüringer Hof
Burgstraße 19
https://www.thueringer-hof.de/de/

Pilot
Bosestraße 1 (Ecke Gottschedstraße)
http://www.leipzig-leben.de/pilot-leipzig-restaurant-szenekneipe/

Vodkaria
Gottschedstraße 15
https://www.vodkaria.de/



Letzte Änderung: 02.11.2018