Home | Sitemap | Impressum

Frühjahrstagung in Bonn

Tagung 17
newcomer forum
Call for Papers Zur newcomer-page | Call 2018
Preisträger 2017

Presseinformationen
Innovative Medienprojekte mit renommiertem Marianne-Englert Preis ausgezeichnet
pdf Pressemitteilung
20jähriges Jubiläum des vfm.
pdf Pressemitteilung

Seminare
pdf Jahresprogramm 2017
Mitgliederportal
Tagungsdokumentation 2017
Fotodokumentation 2017
vfm und social media

twitter www.facebook.com/ mediendokumentation medoc

"Contentmanagement und Recherche"

22. - 24. März 2011 in Bonn


Seminarbeschreibung

Die technische Entwicklung hat in den vergangenen Jahren zu einer nachhaltigen Veränderung der dokumentarischen Arbeitsprozesse geführt, die heute längst noch nicht abgeschlossen ist. Die Einführung der digitalen Produktionsweise in Hörfunk und Fernsehen erleichtert sowohl die Nutzung von Archivmaterial in der Produktion als auch die Archivierung von Neuproduktionen. Die verstärkte Einbindung der Archive in den Produktionsprozess ist jedoch zwangsläufig mit einer Restrukturierung der internen Organisation verbunden.

Automatische Erkennungs- und Erschließungsverfahren haben mittlerweile einen Reifegrad erreicht, der einen Einsatz im produktiven Betrieb möglich macht. Dies gilt derzeit vornehmlich für die Textdokumentation, entsprechende Entwicklungen für den Audio- und Videobereich stehen jedoch bereits vor der Tür.

Zusätzlich erzwingt die Einführung neuer, bislang unbekannter Vertriebswege ein Umdenken, weil die traditionellen monomedialen Grenzen künftig nicht nur bei der Verbreitung aktueller Texte und Aufnahmen entfallen. Auch Archivmaterial wird zunehmend in einem neuen multimedialen Kontext wieder verwendet.

Bei der Beschaffung von Informationen und Dokumenten für die journalistische Arbeit haben die klassischen Inhouse-Datenbanken durch den Siegeszug des Internets bereits vor geraumer Zeit ihr Monopol verloren. Eine gute Kenntnis auch spezieller Suchmaschinen wird deshalb für den dokumentarischen Arbeitsalltag immer relevanter.

Im Rahmen dieses Seminars wird an Hand verschiedener Beispiele der Frage nachgegangen, wie eine effiziente Verwaltung und Aufbereitung von Text-, Audio- oder Videodokumenten unter den veränderten Rahmenbedingungen aussehen kann und welche Rolle die Archive künftig im digitalen Produktionsprozess spielen werden.

Für das Seminar konnten renommierte Referentinnen und Referenten gewonnen werden, die mit den Problemstellungen in der Mediendokumentation aus ihrer täglichen Arbeit vertraut sind. Dieses Bild wird durch Beiträge von Experten aus anderen Fachgebieten ergänzt, die Perspektiven für künftige Entwicklungen in der Mediendokumentation aufzeigen.


Programm

Dienstag, 22.3.2011

 

13.30 - 14.00 Begrüßung und Vorstellung
14.00 - 15.30 Die neue Rolle des Hörfunkarchivs im digitalen Produktionsprozess
Referentin: Mary-Ellen Kitchens, Bayerischer Rundfunk
15.30 - 16.00 Kaffeepause im Museumscafé
16.00 - 17.30

Mediendokumentation ohne Medienbruch
Referent: Olaf Moschner, RTL / InfoNetwork GmbH

Offenes Abendprogramm:
19.00 Gemütliches Beisammensein im Restaurant
Sudhaus, Friedensplatz 10

Mittwoch, 23.3.2011

 

09.15 - 10.45 Die gemeinsame Hörfunkdatenbank der ARD
Referentin: Uta Hardes-Schmeißer, Deutsche Welle
10.45 - 11.15 Pause
11.15 - 12.45 Archivische Programmarbeit im digitalen Produktionsprozess
Referent: Wolfgang Habekost, ZDF
12.45 - 13.45 Mittagspause im Museumscafé
13.45 - 15.15

Automatische Analyse von Audio- und Videoinhalten.
Referent: Daniel Schneider, Fraunhofer-Institut Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS)

15.15 - 15.45 Pause
15.45 - 17.15

Audiomining – Noch „Hexenkürche“ oder bereits Werkstatt? Der Weg zu einem Praxistest beim WDR
Referent: Thomas Beckers, Westdeutscher Rundfunk

Offenes Abendprogramm:
17.30 - 18.45

Geführter Rundgang durch die Ausstellung „Spaß beiseite. Humor und Politik in Deutschland“ im Haus der Geschichte


Donnerstag, 24.3.2011

 

09.30 - 11.00 Mediendokumentation im Wandel. Wie entwickelt sich das Berufsbild von Archivaren und Dokumentaren?
Referent: Frank Adam, Saarländischer Rundfunk
11.00 - 11.30 Pause
11.30 - 13.00 Recherche-Alternativen zu Google. Zielgerichtete Suche im Internet nach Fakten, Personen, Bildern, Audio und Video.
Referent: Markus Hofmann, badische-zeitung.de / fudder.de
13.00 - 13.30 Pause
13.30 - 14.00 Abschlussdiskussion und Seminarbewertung

Organisatorisches

   
Seminarleitung: Felix Kresing-Wulf, vfm
Termin: 22. - 24. März 2011
Ort: Haus der Geschichte der
Bundesrepublik Deutschland
Museumsmeile
Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn
Gebühr: 580,- €
Seminar-Anmeldung:

Arbeitsgemeinschaft Journalistische
Berufsbildung von VSZV und DJV
in Baden-Württemberg
Königstr.26
70173 Stuttgart

Bitte frühzeitig anmelden!

Ansprechpartnerin: Heidrun Altenburger
e-Mail: vszv@vszv.de
Telefon 0711 / 185 67 182
Telefax 0711 / 185 67 304
Hotel-Anmeldung: Hotelauswahlliste Bonn (pdf)
Hinweise zur Hotelbuchung


Letzte Änderung: 14.02.2011