Home | Sitemap | Impressum

Frühjahrstagung in Bonn

Tagung 17
newcomer forum
Call for Papers Zur newcomer-page | Call 2018
Preisträger 2017

Presseinformationen
Innovative Medienprojekte mit renommiertem Marianne-Englert Preis ausgezeichnet
pdf Pressemitteilung
20jähriges Jubiläum des vfm.
pdf Pressemitteilung

Seminare
pdf Jahresprogramm 2017
Mitgliederportal
Tagungsdokumentation 2017
Fotodokumentation 2017
vfm und social media

twitter www.facebook.com/ mediendokumentation medoc

"Informationsmanagement und Informationsermittlung"

6. - 10. Oktober 2003 in Hagen

Entscheidend für die Qualität der redaktionellen und dokumentarischen Informationsarbeit ist die schnelle und unkomplizierte Verfügbarkeit eines an den Programmanforderungen orientierten qualitativ hochwertigen Informations- und Serviceangebotes auf aktuellem technologischen Niveau.

Voraussetzung dafür ist neben dem Einsatz effektiver elektronischer Verfahren und Instrumente besonders zweierlei: ein breiter, gewichteter d.h. am eigenen Programmprofil ausgerichteter Bestand an Quellen / Dokumenten / Informationen und dazu ein Management, das eine kostengünstige und effektive Informationsverarbeitung garantiert, einen vielseitig diversifizierten Einsatz der eigenen programmlichen Ressourcen dokumentarisch unterstützt und, last not least, Service und Produkte behaupten kann gegenüber der Konkurrenz externer Anbieter.

Das Seminar befaßt sich mit den fachlichen Fragen der Quellenauswahl und Informationsbewertung, mit den organisatorischen Auswirkungen der Digitalisierung, mit dem Aufbau von archivischen Internetangeboten, sowie mit der Quellenbewertung in den einzelnen medialen Bereichen (Text, Bild, Ton, AV).

Darüber hinaus werden die wichtigsten der zunehmend relevant gewordenen betriebswirtschaftlichen Aspekte thematisiert: Kosten- und Leistungsrechnung, Arbeitsablauforganisation, Qualitätssicherung. Hinzu kommt eine einführende Standortbestimmung aus doppeltem Blickwinkel: aus der Perspektive des archivischen Managements und aus der Sicht der Berufsgruppe der Mediendokumentare.
Praktische Übungen zu den einzelnen Beiträgen machen das theoretisch Vorgetragene konkret.


 Programm

Montag, 6. Oktober  
Vormittag Anreise der Teilnehmer
ab 12.30 Mittagessen
13.30 - 14.00 Vorstellung der Teilnehmer / Seminarziele
14.00 - 15.30 Zwischen Modernisierung und Kostendruck: Strategien der Informationsarbeit in den Medienarchiven heute.
Referent: Torsten Hoch, ASV Hamburg
16.00 - 17.30 Das veränderte Tätigkeitsfeld von Medienarchivaren und Mediendokumentaren und die Weichenstellungen für die Zukunft.
Referentin: Gudrun Menze, ASV Hamburg
Dienstag, 7. Oktober  
9.00 - 10.30 Information als Ware: zur ökonomischen Bewertung von ABD-Leistungen (mit Übungen).
Referent: Claus Niedermaier, Genios Wirtschaftsdatenbanken, Düsseldorf
11.00 - 12.30 Methoden der Kosten- und Leistungsrechnung.
Referent: Dr. Sven Pagel, ARD Onlinekoordination Mainz
14.00 - 15.30 Informationsmanagement: Ablauforganisation und Qualitätssicherung.
Referent: Dr. Sven Pagel, ARD Onlinekoordination Mainz
16.00 - 17.30 Aufbau und Funktionalität eines InternetAngebotes am Beispiel FAZ.
Referent: Hans-Peter Trötscher, FAZ.
Mittwoch, 8. Oktober  
9.00 - 12.30 Quellenauswahl, Bewertungskriterien und Bewertung in der Pressedokumentation : Zeitungen, Zeitschriften, Agenturen, Internet (mit Übungen).
Referent: Albrecht Nürnberger, Media Dok Consult, Buxtehude
14.00 - 17.30 Digitaler Bestandsaufbau in der Bilddokumentation / Auswahlkriterien / Bestimmung des Dokumentationswertes (mit Übungen).
Referent: Dirk Schuwerack, WDR Köln
Donnerstag, 9. Oktober  
9.00 - 12.30 Bestandsaufbau Hörfunk Wort: Selektion und Kassation bei der Archivierung von Audiodokumenten im Zeichen der Digitalisierung (Kriterien, Bewertung, Aufwand).
Referent: Bert Lemmich, SR Saarbrücken
14.00 - 17.30 Bewertung von AV-Dokumenten in der Fernsehdokumentation und digitaler Bestandsaufbau.
Referent: Wolfgang Habekost, ZDF Mainz
Freitag, 10. Oktober  
9.00 - 10.00 Kooperation großgeschrieben: Der ARD-Pressedatenbankverbund PAN mit gemeinschaftlicher Dokumentation und dezentraler Organisation.
Referent: Klaus Heimann, WDR Köln
10.30 - 11.30 Herausforderung Digitalisierung: Angepaßte Arbeitsabläufe und Organisationsstrukturen im Medienarchiv (Beispiel HR).
Referent: Dr. Michael Crone, HR Frankfurt
12.00 - 12.30 Abschlußdiskussion und Seminarbewertung.
 

Organisatorisches

Kursleitung: Gustav A. Mohrlüder, Mainz
DV-Betreuung: Dietmar Busch, Haus Busch, Hagen
Termin: 6. - 10. Oktober 2003
Ort: Deutsches Institut für publizistische Bildungsarbeit, Journalisten-Zentrum Haus Busch, Hagen.
Gebühr: 620,- €
Übernachtung und Verpflegung:

EZ 55,- € pro Person/Tag (+MwSt.).
Beginn und Ende jeweils mit dem Mittagessen.

Anmeldung: Deutsches Institut für publizistische Bildungsarbeit, Journalisten-Zentrum Haus Busch , 58099 Hagen, Tel.02331/365-600; Fax:-699
Ansprechpartnerin: Dorothea Nickisch
Tel.02331/365-673
Fax 02331/365-699
nickisch@hausbusch.de

 


Letzte Änderung: 05.02.2009