Home | Sitemap | Impressum

Frühjahrstagung in Bonn

Tagung 17
newcomer forum
Call for Papers Zur newcomer-page | Call 2018
Preisträger 2017

Presseinformationen
Innovative Medienprojekte mit renommiertem Marianne-Englert Preis ausgezeichnet
pdf Pressemitteilung
20jähriges Jubiläum des vfm.
pdf Pressemitteilung

Seminare
pdf Jahresprogramm 2017
Mitgliederportal
Tagungsdokumentation 2017
Fotodokumentation 2017
vfm und social media

twitter www.facebook.com/ mediendokumentation medoc

"Informationsmanagement und Informationsermittlung"

23. - 27. September 2002 in Hagen

Die Quellenauswahl für die eigene Datenbasis und der Aufbau von Informationsdatenbanken erfordern fachliche Entscheidungen von hoher Kompetenz und mit weitreichenden Folgen für die gesamte Dokumentationsarbeit. Sie bilden die Basis für die nachfolgenden Arbeitsabläufe und Speicherfragen sowie für die Berücksichtigung der zentralen Nutzerinteressen. Die fachlichen Fragen der Quellenauswahl stehen daher zu Recht am Anfang der vfm-Seminarreihe und verbinden sich fast ebenso zwangsläufig mit entsprechenden Aspekten des Informationsmanagements: Kenntnis, Bewertung und Auswahl des publizistischen Angebotes auf der einen und der optimale Einsatz von personellen und technischen Ressourcen und deren optimale Organisation auf der anderen Seite. Hinzu kommt mit wachsender Bedeutung die Berücksichtigung der Konkurrenzsituation auf dem Anbietermarkt.

Das Seminar befaßt sich mit den Fragen der Informationsbewertung und dem Aufbau von Datenbanken am Beispiel aktueller Modelle, weiter mit der Quellenauswahl in den einzelnen medialen Bereichen (Text, Bild, Ton, Video), und mit den zunehmend relevant gewordenen betriebswirtschaftlichen Aspekten des Informationsmanagements, speziell der Qualitätssicherung, der Arbeitsablauforganisation und der Kosten- und Leistungsrechnung. Hinzu kommt eine dokumentarische Standortbestimmung aus Sicht der Berufsgruppe und aus der Perspektive des archivischen Managements. Praktische Übungen zu einzelnen Beiträgen machen das theoretisch Vorgetragene konkret.

 

Programm

Montag, 23. September  
Vormittag Anreise der Teilnehmer
ab 12.30 Mittagessen
13.30 - 14.00 Vorstellung der Teilnehmer / Seminarziele
14.00 - 15.30

Informationsmanagement im Wettbewerb: Möglichkeiten und Perspektiven archivischer Sicherung und dokumentarischer Serviceleistung in den Massenmedien unter den Konkurrenzbedingungen des Marktes.
Referent: Torsten Hoch, ASV Hamburg

16.00 - 17.30 Das veränderte Tätigkeitsfeld von Medienarchivaren und Mediendokumentaren heute und die Weichenstellungen für morgen.
Referentin: Gudrun Menze, ASV Hamburg
Dienstag, 24. September  
9.00 - 10.30 Information als Ware: zur ökonomischen Bewertung von ABD-Leistungen (mit Übungen).
Referent: Claus Niedermaier, Genios Wirtschaftsdatenbanken, Düsseldorf
11.00 - 12.30 Methoden der Kosten- und Leistungsrechnung.
Referent: Sven Pagel, arte Straßburg
14.00 - 15.30 Informationsmanagement: Ablauforganisation und Qualitätssicherung.
Referent: Sven Pagel, arte Straßburg
16.00 - 17.30 Aufbau und Funktionalität eines Internet- Angebotes am Beispiel FAZ, Frankfurt.
Referent: Hans-Peter Trötscher, FAZ.
Mittwoch, 25. September  
9.00 - 12.30 Quellenauswahl, Bewertungskriterien und Bewertung in der Pressedokumentation : Zeitungen, Zeitschriften, Agenturen, Internet (mit Übungen).
Referent: Albrecht Nürnberger, Media Dok Consult, Buxtehude
14.00 - 17.30 Bestandsaufbau in der Bilddokumentation / Auswahlkriterien / Bestimmung des Dokumen- tationswertes (mit Übungen).
Referent: Dirk Schuwerack, WDR Köln
Donnerstag, 26. September  
9.00 - 12.30 Bestandsaufbau: Selektion und Kassation bei der Archivierung von Audiodokumenten/Wort (Bewertung, Kriterien, Aufwand).
Referent: Bert Lemmich, SR Saarbrücken
14.00 - 17.30 Quellenbewertung in der FS-Archivierung: Theoretische und praktische Bewertung von AV- Dokumenten / Selektionskriterien. Referent: Wolfgang Habekost, ZDF Mainz
Freitag, 27. September  
9.00 - 10.00 Das Dokumentationsmodell des ARD- Pressedatenbankverbundes.
Referent: Klaus Heimann, WDR Köln
10.30 - 11.30 Digitalisierung und medienübergreifende dokumentarische Arbeitsorganisation im HR. Referent: Dr. Michael Crone, HR Frankfurt
12.30 - 13.00 Abschlußdiskussion und Seminarbewertung
 

Organisatorisches

Kursleitung: Gustav A. Mohrlüder, Mainz
DV-Betreuung: Dietmar Busch, Haus Busch, Hagen
Termin: 23. - 27. September 2002
Ort: Deutsches Institut für publizistische Bildungsarbeit
Journalisten-Zentrum Haus Busch, Hagen.
Unterkunft:

EZ 55,- Euro pro Person/Tag (+MwSt.).

Gebühr: 620,- €
Verpflegung: Beginn und Ende jeweils mit dem Mittagessen.
Anmeldung: Deutsches Institut für publizistische Bildungsarbeit
Journalisten-Zentrum Haus Busch
58099 Hagen
Tel.: 02331/365-600, Fax: 02331/365-699
Ansprechpartnerin: Dorothea Nickisch
Tel.02331/365-673
Fax 02331/365-699
nickisch@hausbusch.de

 


Letzte Änderung: 05.02.2009